Herzlich willkommen!

Seit fast 100 Jahren setzt sich der SPD Ortsverein für die Belange und das Wohl der Großniedesheimer Bürger ein.

Wir laden Sie ein, hier mit uns zu diskutieren, Ihre Anliegen loszuwerden oder auch einfach nur, mehr über uns zu erfahren.

Die Menschen hinter dem Ortsverein finden Sie unter Vorstand und Gemeinderat-und Ausschüsse.
Unter "5 Gründe in der SPD mitzumachen" finden Sie gute Argumente ein Teil von zu werden.

Unter Kontakt freuen wir uns auf Ihre Meinung und Anregung.

Herzlichst

ihr Ortsvereinsvorsitzender

Steffen Walther

 

04.09.2019 in Topartikel Allgemein

Bayr. Abend 2019

 

Zum bayrischen Abend mit original Münchener Oktoberfest-Fassbier und vielen bayrischem Schmankerl am

 

Samstag, 28. September 2019, ab 18 Uhr, Friedenshalle Großniedesheim
 

erwartet euch der SPD Ortsverein Großniedesheim.

 

Euer zünftiges Erscheinen in Dirndl und Lederhosen wird einem „Stamperl“ belohnt.

 

Zur Unterhaltung und zum Tanzen wird unsere Live Band für tolle Stimmung sorgen wird.

Tischreservierungen werden unter info@spd-grossniedesheim.de oder Tel. 06239-8953 entgegen genommen.

 

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

 

Ihr SPD Ortsverein Großniedesheim

 

17.09.2019 in Ortsverein

Bericht "Die Rheinpfalz" - MV vom 13.09.2019l

 

Brüderpaar an der Spitze

Grossniedesheim: Michael Walther zum stellvertretenden Vorsitzenden

des SPD-Ortsvereins gewählt

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins in Großniedesheim ist wieder vollständig und wird

fortan von einem Brüderpaar geführt. Gut eineinhalb Jahre lang hatte Vorsitzender

Steffen Walther keinen Stellvertreter. Die Position übernimmt nun Ortsbürgermeister

Michael Walther, der bei der jüngsten Mitgliederversammlung am Freitag einstimmig gewählt wurde.

 

Bei der letzten Vorstandswahl hatte sich kein Kandidat für den Stellvertreterposten gefunden.

Doch auf Dauer sei die Arbeit alleine nicht zu bewältigen, sagte Steffen Walther.

Zumal mit dem 100. Geburtstag des Ortsvereins im kommenden Jahr viel Arbeit anstehe.

„Das wollen wir groß feiern“, betonte Michael Walther. Bis zur nächsten Mitgliederversammlung

am 7. Februar 2020 soll für das Jubiläum ein Programm erarbeitet werden.

Auch ein genauer Termin für die Feier werde noch gesucht.

Aktuell zähle der Ortsverein 50 Mitglieder und damit vier weniger als noch zu Beginn des Jahres,
teilte Steffen Walther mit. In seinem Bericht thematisierte er auch das Abschneiden der Partei
bei der Kommunalwahl. Im Ortsgemeinderat verteidigte die SPD mit 61,9 Prozent ihre absolute
Mehrheit. Während die CDU nicht mehr antrat, konnte die FWG (38,1 Prozent) ihr Ergebnis um
11,4 Punkte verbessern. „Es ist uns nicht gelungen, die Stimmen der CDU zu gewinnen“,
räumte der Vorsitzende ein. Mit Ortsbürgermeister Michael Walther, der sich mit 67,8 Prozent
deutlich gegen den FWG-Kandidaten Gerhard Winkler-Ballenthin durchgesetzt habe, und dem
Ersten Beigeordneten Klaus Fieberling stelle man aber erneut die Gemeindespitze.
Beim Blick auf die Ergebnisse der einzelnen Kandidaten zeige sich, dass der Listenplatz
nicht mehr so wichtig sei wie in früheren Zeiten. Die Wähler entschieden sich eher gezielt
für einzelne Personen, so Steffen Walther.

Die Genossen hadern weiterhin mit den jüngsten Entwicklungen im neu gewählten
Verbandsgemeinderat. Obwohl die Sozialdemokraten mit 32,7 Prozent stärkste Fraktion wurden,
fanden sie sich am Ende zusammen mit den Grünen auf der Oppositionsbank wieder.
Der Grund ist ein Dreierbündnis, das die CDU als zweitstärkste Kraft zusammen mit FWG und FDP
schmiedete, anstatt die Große Koalition fortzusetzen.

Dass es nun aufgrund der Mehrheitsverhältnisse einen zusätzlichen Beigeordneten in der
VG Lambsheim-Heßheim gibt und extra ein Ausschuss für Umwelt und Landwirtschaft
eingerichtet wurde, koste die Steuerzahler in den kommenden fünf Jahren rund 100.000 Euro,
kritisierte Michael Walther, der Mitglied der SPD-Fraktion im VG-Rat ist. Dafür freuten sich die
Genossen, dass Michael Reith, Bürgermeister der Verbandsgemeinde und Mitglied im
Großniedesheimer SPD-Ortsverein, von Listenplatz elf aus der Einzug in den Kreistag gelungen ist.

Noch nicht so gut angenommen werde die auf Initiative der SPD-Fraktion in der
Beindersheimer Straße aufgestellte rote Mitfahrerbank, berichtete Steffen Walther.
„Das Angebot müssen wir in der Bevölkerung noch bekannter machen.“
Am 17. Oktober um 19 Uhr wird es in der Friedenshalle ein Treffen aller SPD-Ortsvereine i
n der VG geben. Schon am 28. September (18 Uhr) findet dort der Bayerische Abend der SPD statt.

Quelle   Von Frank Geller

 

Ausgabe

Die Rheinpfalz Frankenthaler Zeitung - Nr. 216

Datum

Dienstag, den 17. September 2019

Seite

13

 

Termine

Alle Termine öffnen.

14.12.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr Mit Haller durch die Region
Liebe Bürgerinnen und Bürger, als Ihr örtlicher Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Fr …

21.12.2019, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Gemeinderat/Jahresabschluß
Link zum Info-Ratssystem: https://hessheim.more-rubin1.de/sitzungskalender.php?skc_zeitraum=1&skc_ansic …

22.12.2019, 09:45 Uhr - 12:00 Uhr Päckchenaktion

24.01.2020, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr Mit Haller durch die Region
Liebe Bürgerinnen und Bürger, als Ihr örtlicher Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Fr …

Alle Termine

 

Für uns im Landtag

Martin Haller

Für uns im Bundestag

Doris Barnett

Für uns in Europa