26.02.2024 in Kommunales

Reith und Staßen als Spitzenduo

 

SPD Rhein-Pfalz-Kreis stimmt bei Versammlung auf Wahlkampf ein

Rhein-Pfalz-Kreis. Die SPD Rhein-Pfalz-Kreis hat bei einer Vertreterversammlung in Dannstadt-Schauernheim ihre Liste für die Kommunalwahl aufgestellt. Als Spitzenduo für die Kommunalwahl wurden laut einer Mitteilung des Kreisverbands der Sozialdemokraten die Erste Kreisbeigeordnete Bianca Staßen (Otterstadt), gefolgt von Fraktionschef Michael Reith (Großniedesheim) gewählt. Beide würden langjährige Erfahrungen in Ihren Ämtern mitbringen. Die Kandidatenliste für den Kreistag enthalte neben langjährigen, erfahrenen Fraktionsmitgliedern auch junge motivierte Kandidierende. Die Vorsitzenden Vanessa Ost und Tobias Horn stimmten der Mitteilung zufolge die Vertreter auf den bevorstehenden Walkampf ein.

Bundestagsabgeordneter Christian Schreider habe in seinem Grußwort die Bedeutung der Demokratie betont. Es sei wichtig, meinte er, dass jeder bei der Wahl am 9. Juni sein Wahlrecht ausübe.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Frankenthaler Zeitung - Nr. 48
Datum Montag, den 26. Februar 2024
Seite 19

26.02.2024 in Kommunales

Haller wird Spitzenkandidat

 

SPD-Gemeindeverband stellt sich für Kommunalwahl auf

Lambsheim-Hessheim. Der Gemeindeverband der SPD Lambsheim-Heßheim hat seine Kandidaten bestimmt, mit denen er in die Kommunalwahl im Juni gehen will. Spitzenkandidat ist der Landtagsabgeordnete Martin Haller.

35 Kandidaten sind auf der Liste für die Wahl zum 32 Sitze großen Verbandsgemeinderat am 9. Juni aufgeführt. Alle erreichten 100 Prozent der Stimmen. Wählen durften 18 Delegierte aus den Ortsvereinen, die am Freitag zur Sitzung im Bürgerhaus Heßheim eingeladen waren – darunter sechs Frauen. Neben Spitzenkandidat Martin Haller stehen auf den vorderen Plätzen die SPD-Ortsbürgermeister in der VG.

Gemeindeverbandsvorsitzender Michael Walther betonte, jede Gemeinde sei auf der Liste vertreten und solle am Ende mindestens einen Vertreter in den Verbandsgemeinderat entsenden können. Die Liste, in der auch Nicht-SPD-Mitglieder aufgeführt seien, bilde einen breiten Querschnitt der Bevölkerung ab. „Was nicht geklappt hat, der weibliche Anteil ist noch ausbaufähig. Das werden wir uns auf die Fahnen schreiben für die Wahlen in fünf Jahren“, sagte Walther. Vor dem Wahlgang appellierte er an die Delegierten, persönliche Animositäten auszublenden, wichtig sei: „Wir müssen für das gleiche Ziel brennen“.

Der amtierende Bürgermeister der VG, Michael Reith, war 2022 für eine zweite Amtszeit von acht Jahren im Amt mit großer Zustimmung aus der Bevölkerung (75,9 Prozent) bestätigt worden. Die SPD-Fraktion im VG-Rat zählt derzeit zehn Köpfe, acht Männer und zwei Frauen. Reith ist derzeit das elfte Fraktionsmitglied, er hatte bei der Wahl 2019 auf sein Stimmrecht nicht verzichtet.

Zehn Frauen sind unter den 35 Kandidaten – bis Position 24 streng in der Reihenfolge Lambsheim, Heßheim, Heuchelheim, Beindersheim, Großniedesheim und Kleinniedesheim aufgeführt. An den ersten elf Positionen entsprechend der aktuell gehaltenen Sitze im Rat, finden sich mit Petra Obermüller (Heuchelheim) und Angela Haller (Lambsheim) nur zwei Frauen – was nichts zu sagen hat, denn die Wähler können entscheiden, wem sie ihre Stimme geben und unter Umständen auch Frauen aus hinteren Positionen nach vorne bringen. Rund die Hälfte der Kandidaten ist jünger als 50 Jahre, laut Reith ist jede Altersklasse vertreten.

Der VG-Bürgermeister freute sich über den „kampflosen Auftakt und Geschlossenheit nach außen, so kann man grandios starten“. Er erhoffe sich, dass die SPD auch aufgrund der „Projekte, die wir auf der Agenda haben“, im VG-Rat Sitze hinzugewinnen werde. Ein wichtiges Thema seien in den Schulen die Schulsozialarbeit, die von der SPD-Fraktion in den Grundschulen als Pilotprojekt eingeführt worden sei und sich erfolgreich etabliert habe. Eine neue Herausforderung sei in den kommenden Jahren das Thema Ganztagsbetreuung. Hier nannte er den Schulstandort Großniedesheim. Dort sei in den vergangenen Jahren ein individuelles Betreuungsangebot ausgebaut worden, das bei Eltern sehr gut angekommen sei und die Schülerzahlen würden daraufhin „massiv nach oben gehen“. Die Feuerwehren seien gut aufgestellt, auch hinsichtlich des technischen Equipments, und „genießen ein hohes Ansehen in der VG“. Neben dem Klimaschutz und der Suche nach Dachflächen für Photovoltaik nannte er noch als wichtigen Punkt das Team der Bürgerbusfahrer, die fast täglich im Einsatz seien und den älteren Mitbürgern helfen, Mobilität zu erhalten.

Spitzenkandidat Martin Haller sprach der Runde ein Lob aus. Insbesondere seien es die Ortsbürgermeister, die „immer vor Ort sind, auch schwierigste Projekte bewältigen, Bürger einbinden müssen“.

 

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Frankenthaler Zeitung - Nr. 48
Datum Montag, den 26. Februar 2024
Seite 19

06.07.2023 in Kommunales

Michael Walther wird Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbands

 

Viel Selbstlob für die geleistete Arbeit als SPD-Gemeindeverband Lambsheim-Heßheim, Stolz auf Erreichtes und Zuversicht auf die gesteckten Ziele für die Kommunalwahl 2024 waren am Freitag bei der Verbandskonferenz des SPD Gemeindeverbands Lambsheim-Heßheim zu hören. Ein neuer Vorstand wurde gewählt und erstmals soll es ein Mitgliederfest geben.
Harmonisch und einstimmig verlief die Vorstandswahl. Zu der hatte sich Holger Korn nicht erneut als Vorsitzender aufstellen lassen. Seit der Gründung des Gemeindeverbands 2016 im Amt, begründete er seinen Rückzug „aus persönlichen Gründen“ damit, dass „man nicht auf allen Hochzeiten tanzen kann“. Dank für Korns Arbeit kam unter anderem von Landtagsmitglied Martin Haller, der betonte, „man kann sich immer auf dich verlassen, jeder von uns hat von deiner Arbeit profitiert“. Er begrüße, dass Korn aber weiterhin im Vorstand mitarbeiten wolle.
Nachfolger von Korn wurde der bisherige Schriftführer Michael Walther. Er hatte für seinen Vorgänger einen originellen Präsentkorb, aber auch deutliche Worte für das Kräfteverhältnis in der VG bereit. Drei Beigeordnete betrachtete er als „so unnötig wie Klicker“. Die Reibereien zu Beginn hätten sich abgeschliffen, man komme „einigermaßen miteinander klar, aber so wird es nicht bleiben“, meinte Walther mit Blick auf den Wahlkampf.

Walther: „Zwölf Sitze nicht genug“
Die Kommunalwahl sei im Verband schon länger Thema, so Korn. In vier Gemeinden treten SPD-Ortsbürgermeister zur Wahl an und alle vier hätten sehr gute Chancen. Viel Zuversicht strahlte auch Michael Walther als neuer Vorsitzender aus: Als Gemeindeverband werde man die Ortsvereine unterstützen und gemeinsam dafür kämpfen, die zwölf Sitze im VG-Rat nicht nur zu halten. “Die sind nicht genug.“ In den vergangenen vier Jahren habe man die SPD „da, wo es darauf ankommt, gesehen, wir haben was erreicht und sind in guter Position – und das möchte ich auch im Wahlergebnis sehen“.
Im Rückblick des Gemeindeverbands hieß es von Seiten Korns, dass man als Verband gut aufgestellt sei und auf die Zugpferde Martin Haller und Michael Reith bauen könne. Kassiererin Angela Haller bestätigte, dass der Verein sich trotz hoher Ausgaben für Wahlkämpfe im unteren fünfstelligen Bereich „von der finanzielle Seite aus einen Wahlkampf gut leisten könne“. Für diesen wird Korn zufolge auch wieder eine Agentur angeheuert.

Jährliches Mitgliederfest geplant
Bürgermeister Michael Reith betonte, dass man gemeinsam als SPD die Flüchtlingskrise mit dezentraler Unterbringung und frühzeitiger Integration sowie Corona- und Energiekrise gemeistert habe, indem angepackt und Vorhaben wie geschlossene Duschen bei Sportvereinen während der Energiekrise konsequent umgesetzt wurden. Die SPD hatte die Schulsozialarbeit auf VG-Ebene initiiert und nun erweitert, auf Verwaltungsebene betonte er eine schlagkräftige Feuerwehr, die Umsetzung des Digitalpakts für Schulen und kündigte zum Jahresende den ersten gemeinsamen Flächennutzungsplan an. Einzig hapere es bei den Jahresabschlüssen. Her werde nun personell aufgestockt.
Für den Verbandsgemeindeverband betonte Martin Haller die gute Zusammenarbeit und das „fantastische“ Wahlergebnis für Michael Reith. Der Gemeindeverband will am 9. September unter der Pergola des Großniedesheimer Sportvereins erstmals ein Mitgliederfest veranstalten. Das soll künftig im jährlichen Wechsel in anderen Ortsgemeinden stattfinden. Mit „200 Gästen auf einen Schlag“ rechnet Michael Walther.

Vorstand
Vorsitzender Michael Walther, Stellvertreter Wolfram Meininger, Kassiererin Angela Haller, Schriftführer Kai Lemke, Beisitzer: Holger Korn, Petra Obermüller, Engelbert Pauls

 

Quelle: Die Rheinpfalz, 19.06.2023

07.03.2022 in Kommunales

Michael Reith mit Spitzenergebnis wiedergewählt

 

 

Michael Reith mit Spitzenergebnis wiedergewählt. 88,9% der Großniedesheimer Wählerinnen und Wähler wollen den Großniedesheimer Michael Reith auch in den nächsten 8 Jahren als ihren Bürgermeister der VG Lambsheim-Heßheim haben.

Ein verdienter Sieg, der die großartige Arbeit gegen Corona und sein Handeln in der Ukraine-Flüchtlingssituation honoriert.

Herzlichen Glückwunsch an unser Vorstandsmitglied.

Die vollständigen Wahlergebnisse finden Sie unter: https://rlp-wahlen.de/M30/vgbgm/home_gemeinde_33806009.html

 

12.04.2021 in Kommunales

Impfzentrum Frankenthal - Berechtigung für Großniedesheimer

 

Seit dem Nachmittag des 12.04.2021 sind die "Nordgemeinden" dem Impfzentrum Frankenthal zugeordnet. Ein großes Dankeschön an die Herren Martin Haller, Michael Reith, Michael Müller und Michael Walther für Ihren unermüdlichen Einsatz. Weitere Informationen folgen die kommenden Tage!

Ihren COVID-19 Impftermin erhalten Sie weiterhin unter: https://impftermin.rlp.de/

21.10.2020 in Kommunales

Ergebnis Stadtradeln

 

Das Team Großniedesheim hat im Zeitraum vom 30.08. -19.09.2020 insgesamt 1.431 km zurück gelegt.

Dies bedeutet:
- in der VG hat Großniedesheim den 6.Platz von 14 teilnehmenden Teams belegt.
- wir Großniedesheimer (insgesamt 6 Radfahrer) haben dadurch 206kg CO2 eingespart.

Auf VG Ebene haben insgesamt 105 Personen teilgenommen.
Gesamt KM-Leistung: 21.578 km
Eingspartes CO2 der VG: ca. 3 Tonnen

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.stadtradeln.de

07.05.2019 in Kommunales

Gemeinsam für die starke Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim!

 

Am 26. Mai sind wieder Kommunalwahlen. Dabei entscheiden Sie mit Ihrer Stimme auch darüber, wie sich der künftige Verbandsgemeinderat Lambsheim-Heßheim zusammensetzt.

Der Verbandsgemeinderat ist von enormer Wichtigkeit, denn dieser Rat beschließt unter anderem die Vorgaben für die Dienstleistungen, die für Sie als Bürgerinnen und Bürger unserer attraktiven Verbandsgemeinde erbracht werden.

Hier werden Entscheidungen getroffen über die lächennutzungsplanung, die für die weitere Entwicklung der Wohnbau- und Gewerbeflächen einschließlich deren Infrastruktur, die Grundschulen, den Brand- und Katastrophenschutz und den Abwasserbereich wichtig sind.

Die SPD ist durch Ihr Votum seit der letzten Wahl 2014 als zweitstärkste Fraktion im Verbandsgemeinderat die mitbestimmende Kraft.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in den letzten 5 Jahren und wollen mit Ihrer Unterstützung gerne die erfolgreiche Arbeit der SPD in der Zukunft fortsetzen. Dazu haben wir unsere wichtigsten Ziele für die nächsten Jahre in diesem Arbeitsprogramm formuliert. Selbstverständlich sind wir für weitere Anregungen aus der Bürgerschaft offen – sprechen Sie uns einfach an. Unsere Verbandsgemeinderatsmitglieder engagieren sich gerne für Sie, darauf können Sie sich verlassen!

Denn: Bei uns Sozialdemokraten wird das bürgerschaftliche Engagement groß geschrieben. Es ist die Grundlage für ein funktionierendes Miteinander. Wir alle haben das gleiche Ziel – ein gutes Leben für alle in unserer attraktiven Verbandsgemeinde. Um dies zu erreichen, wollen wir Sie frühzeitig über Planungen und Vorhaben informieren und möchten unsere Ziele mit Ihnen zusammen umsetzen.

Deshalb bitten wir am 26. Mai um Ihr Vertrauen. Wählen Sie Liste 1, SPD.

Alle Informationen finden Sie hier

07.05.2019 in Kommunales

Gehen Sie wählen!

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

am 26. Mai entscheiden Sie mit Ihrer Stimme bei der Kommunalwahl auch über die Zukunft unserer Heimatgemeinde, über die Zusammensetzung des Gemeinderates und über unseren Ortsbürgermeister.

In den vergangenen fünf Jahren haben wir viel erreicht.

Zusammen mit Ihrer Unterstützung werden wir Großniedesheim noch attraktiver, noch lebenswerter,
noch zukunftssicherer machen.

Dafür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

www.nizzemwaehlt.de

Kommunalwahl am 26. Mai 2019

✘ Gehen Sie wählen.

Denn jede Stimme für die SPD

ist eine Stimme für Großniedesheim

27.04.2019 in Kommunales

Briefwahl

 

Die bequeme Alternative

 

 

Fristen einhalten!

Der verschlossene Wahlbriefumschlag muss spätestens am Wahltag beim Wahlvorstand eingegangen sein.
Werfen Sie diesen deshalb unbedingt bis spätestens 22. Mai 2019 in einen Briefkasten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ein. Der Versand ist portofrei.

Der Brief kann auch direkt bei der Gemeindeverwaltung abgegeben oder eingeworfen werden.

Alternativ können Sie die Briefwahl vor Ort beantragen und im Bürger- oder Briefwahl-büro der Gemeindeverwaltung sogleich Ihre Stimme(n)  abgeben.

Die Anzahl derer, die ihre Stimme per Briefwahl abgeben, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. 

Wichtige Termine am Wahltag, aber auch unvorhergesehene Ereignisse können Sie daran hindern, ein Wahllokal aufzusuchen. Mit der Briefwahl können Sie sich sicher sein, dass Ihre Stimme in jedem Fall zählt.

Beantragen der Briefwahlunterlagen

Die Rückseite der Wahlbenachrichtigung, die Sie bis zum 5. Mai 2019 von der Gemeindeerwaltung Lambsheim erhalten, enthält einen Wahlscheinantrag, den sie unterschrieben an diese zurücksenden. Einen ent-sprechenden Antrag können Sie auch jetzt schon, unabhängig vom Erhalt der Wahlbenachrichtigung, persönlich, per  Brief oder E-Mail stellen.

Außerdem können Sie einen Dritten mit einer Vollmacht ausstatten und mit der Antragstellung beauftragen.

So gehen Sie vor

Die Briefwahlunterlagen enthalten neben dem Wahlschein die Stimmzettel, ein Merkblatt bzw. einen Wegweiser zur Briefwahl sowie zwei farbige Umschläge. In den gelben Umschlag werden die ausgefüllten Stimmzettel gesteckt, der Umschlag wird anschließend zugeklebt.

In den organgefarbenen Umschlag kommen der unterschriebene  Wahlschein sowie der gelbe Umschlag mit den Stimmzetteln.

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

03.03.2024, 15:00 Uhr - 19:00 Uhr Frühlings-Kaffee des SPD OV Heuchelheim
Wir freuen uns auf unseren ersten gemeinsamen …

10.03.2024, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Ostermarkt
Ostermarkt Cafe des SPD OV´s

23.03.2024, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Flurreinigungsaktion
Weitere Informationen folgen!

01.05.2024, 10:00 Uhr - 20:00 Uhr Familenfest SPD
Am 01.Mai findet unsere Familenfest am Kinder- und Jugendtreff statt. Es erwartet Euch viele Leckerbissen wie bspw …

24.05.2024, 17:00 Uhr - 27.05.2024, 00:00 Uhr Großniedesheimer Kerwe (+Helferessen)

Alle Termine

Sie finden uns auch auf
Facebook

Facebook Großniedesheim

Für uns im Landtag

Martin Haller

Für uns im Bundestag

Christian Schreider

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online