Mitgliederversammlung 24 Feb. 2017

Ortsverein

Ehrung - neue Mitglieder

Bild von links nach rechts: Martin Haller, Anke Lepa, Christopher Koch, Karola Bergau, Günther Bergau, Benedikt Keck, Steffen Walther

 

Bericht von der SPD Mitgliederversammlung Feb. 2017

 

Nachwuchs sichert Schulstandort

Grossniedesheim. Dass das Land die kleinen Schulstandorte überprüfe, darauf verwies der SPD-Landtagsabgeordnete Martin Haller bei einer Mitgliederversammlung der Großniedesheimer Genossen am Freitag. Großniedesheim habe aber nichts zu befürchten, sagte Haller. „Die Grundschule hat gute Anmeldezahlen.“ Mit dem jüngst erschlossenen Neubaugebiet Im Schenkel II sei deren Zukunft für die nächsten Jahre gesichert.

Das betonte auch Michael Walther. Es sei eine Idee der SPD gewesen, junge Paare und Familien beim Verkauf der gemeindeeigenen Grundstücke zu bevorzugen, sagte der Ortsbürgermeister. „Schon jetzt bringen die Bauherren 14 Kinder im Alter zwischen 0 und acht Jahren mit.“ Der Erlös bringe die Gemeinde in die Lage, ihre Schulden zum größten Teil zu tilgen. Rechnerisch sei es sogar möglich, diese komplett abzubauen. Wirtschaftlich sinnvoll sei dies allerdings nicht, erklärte der Ortschef.

In den nächsten Monaten werde sich der Rat weiter mit der Verkehrssituation in der Beindersheimer Straße beschäftigen. Obwohl die Ortsschilder ein gutes Stück Richtung Beindersheim verschoben wurden und eine Geschwindigkeitsmessanlage Autofahrer auf überhöhte Geschwindigkeit hinweise, werde immer noch viel zu schnell gefahren. Der Antrag der SPD zur Verschönerung des Schulgeländes sei im Rat gut angenommen worden, berichtete die neue Fraktionschefin Stephanie Müller. „Die Verbandsgemeinde hat sich der Sache bereits angenommen.“

In diesem Jahr werde sich die SPD wieder am Ostermarkt und am Weihnachtsmarkt (2. und 3. Dezember) beteiligen, kündigte der Ortsvereins-Vorsitzende Steffen Walther an. Auch einen von den Genossen ausgerichteten bayerischen Abend mit Liveband werde es wieder geben (30. September). Wie in den Vorjahren habe die SPD die Jugendarbeit der Feuerwehr, der Tischtennisfreunde und des Turn- und Sportvereins unterstützt. Das Engagement solle fortgesetzt werden wie auch die Unterstützung der Fußball-Turniere von Freiwilliger Feuerwehr und Alten Herren, erklärte der Vorsitzende in seinem Jahresbericht. Um Störche anzulocken, hätten Mitglieder des Ortsvereins den Edelstahlring auf dem Dach der Friedenshalle mit Reisig ausgekleidet.

51 Mitglieder zählt der SPD Ortsverein aktuell. Mit Christopher Koch und Benedikt Keck wurden zwei neue und junge Mitglieder begrüßt. Dem standen im vergangenen Jahr vier Austritte gegenüber, so Walther. Für ihre langjährige Mitgliedschaft im Ortsverein geehrt wurden Karola und Günther Bergau (25 Jahre) und Anke Lepa (10 Jahre).

 

Quelle

Ausgabe

Die Rheinpfalz - Frankenthaler Zeitung - Nr. 49

Datum

Montag, den 27. Februar 2017

Seite

19