Mitgliederversammlung 06.02.2009

Ortsverein

Michael Walther, Bärbel Meister, Günter Potzkai, Ilse Wegmann, Martin Haller, MdL, Birgit Zachertz

Zahlreiche Mitglieder besuchten die Mitgliederversammlung.

Die OV-Vorsitzende Birgit Zachertz begrüßte die erschienen Mitglieder und Gäste in der Bürgerstube im Bürger- und Sportzentrum. Besonders begrüßt wurden Martin Haller, MdL, Bgm Hugo Klöß, Beigeordneter Michael Walther und die Ehrenvorsitzende Ilse Wegmann. Mit einer Schweigeminute wurde den kürzlich Verstorbenen, Käthe Diether-Bär und Reinhold Heuchel gedacht. Der Ortsverein hat z. Z. 46 Mitglieder und beteiligt sich rege am Vereinsleben im Dorf. Auch im Jahr 2008 spendete der Ortsverein an die Jugend des TuS, TTF und der Jugendfeuerwehr. Dem Jugendtreff wurde ein Geo-Abo gestiftet und den Seniorinnen und Senioren der Seniorenstube – wie jedes Jahr – Kuchen. Die gute Zusammenarbeit von Ortsverein, Fraktion und Verwaltung wurde von der Vorsitzenden gelobt. Ortsbürgermeister Hugo Klöß berichtet über
  • geordnete Finanzen, ausgeglichenen Haushalt
  • Investitionen der Gemeinde mit Weitsicht
  • eine CDU, die eher mitzieht als die FWG
  • die neue Bücherei, die Formen annimmt
  • Photovoltaik
  • Ortsbegrünung, Außenbereich, Ankauf von Wiesenfläche
  • den Friedhof, Windschutz, Urnenmauer
  • die geplante Erneuerung der Absperrungen für den Schulweg
  • die Kindertagesstätte, Außenanlage, Natur pur, Konjunktur II
  • DSL Konjunktur II
  • den hohen Sanierungsbedarf bei Schulen, Infrastruktur ... in Rheinland-Pfalz
  • das Konjunktur II
  • Erwin Martin, FV, der sehr weitsichtig und kommunikativ ist
Unser Fraktionsvorsitzender Erwin Martin führte aus, dass 2008 für die Fraktion wieder ein erfolgreiches Jahr war. Wir sind weiterhin die treibende Kraft im Gemeinderat und in den 6 Ausschüssen. Wir haben 16 Sitze in den 6 Ausschüssen, 8 Sitze im Gemeinderat und stellen den Bürgermeister und einen Beigeordneten. Das sind insgesamt 26 Sitze, die wir mit 13 Personen besetzen, Ersatzmitglieder und den Ältestenrat nicht mit eingerechnet Das zeigt nicht nur das Engagement unserer Genossen und Mitstreiter für Großniedesheim, sondern auch die Stärke unserer Partei, in diesem Maße und darüber hinaus den Bürgern im Ort zur Verfügung zu stehen. Dafür an Alle herzlichen Dank. Martin Haller, MdL, berichtete über folgende Punkte: „OV Großniedesheim läuft fantastisch“ um Arbeitsplätze kämpfen, aber auch Verantwortung des Kapitals jahrelang kein Geld z. B. für Bildung, plötzlich sind Milliarden da Land bekommt 625 Mio. € vom Bund für Konjunktur II Anträge werden momentan ohne vernünftige Planung gestellt, viel zu viel, ohne genaues Wissen der Abläufe Priorität in Rheinland-Pfalz = Bildung, energetische Sanierung DSL Telekom ist nicht alleiniger Anbieter, VG sollte Ausschreibung starten Schulübergang Für langjährige Mitgliedschaft in der SPD wurden geehrt: Doris Schöpfer entschuldigt Ilse Wegmann Günter Potzkai Bärbel Meister jeweils für 30 Jahre und Michael Walther für 25 Jahre.