Wir über uns

Nach den vorliegenden, überörtlichen Unterlagen gibt es unseren Ortsverein seit April oder Mai 1920. Am 1. Juni 1920 berichtete die Pfälzer Post über die 1. Mitgliederversammlung des Großniedesheimer SPD-Ortsvereins. Konrad Bürkheimer wurde zum Vorsitzenden gewählt. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die SPD bereits am 04.01.1946 wieder zugelassen. Vorsitzender wurde Rudolf Findt, ihm folgten 1961 Hans Findt und 1964 Josef Kaduk. Ab 1977 führte Marga Garrecht als erste weibliche Ortsvor- sitzende unseren Ortsverein, übrigens die erste gewählte Frau als Vorsitzende in der Vorderpfalz. Nach Hugo Klöß (1978 bis 1983) ist der Ortsverein fest in weiblicher Hand. Ilse Wegmann, Christine Kaduk, Ilse Wegmann und seit 2001 schließlich Birgit Zachertz. Ilse Wegmann wurde 2001 für ihren unermüdlichen Einsatz einstimmig zur Ehrenvorsitzenden der Großniedesheimer SPD gewählt. 1989 überzeugte die SPD mit Hugo Klöß als Bürgermeister- kandidaten die Bürgerinnen und Bürger von Großniedesheim. Seither hat sich Großniedesheim mit Hugo Klöß als Bürgermeister und unserer Fraktion zur Wohlfühlgemeinde gewandelt. Am 7. Juni 2009 wurde unser Bürgermeisterkandidat Michael Walther zum Bürgermeister gewählt. In der konstituierenden Sitzung am 27. August 2009 führte Hugo Klöß den bisherigen Beigeordneten Michael Walther in sein Amt ein. Großniedesheim ist weiterhin in "guten Händen".

Bei der Kommunalwahl am 25. Juni 2014 verbuchte die SPD ein historisches Ergebnis: 63,7 % - das bedeutet 10 Sitze von 16 im Gemeinderat! Somit stellt die SPD Bürgermeister und die beiden Beigeordneten.

Am 27. Juni 2014 wählten die Genossinnen und Genossen einen neuen Vorstand: Steffen Walther, Vertreter: Benjamin Koch. Birgit Zachertz kandidierte nicht mehr, da sie den Fraktionsvorsitz übernahm. Einstimmig wurde sie zur Ehrenvorsitzenden gewählt.