Unser Wahlprogramm 2014 - 2019

Dorfentwicklung

Die Gemeinde Großniedesheim liegt mitten  in der Metropolregion Rhein-Neckar und ist eine Gemeinde mit guter Lebensqualität und erhalten gebliebenem dörflichen Charakter. Die Gemeinde ist für die Zukunft gut aufgestellt. Die Erschließung des neuen Baugebietes „Im Schenkel II“ steht ebenso auf unserer Agenda wie die Schließung von Baulücken in unserer Gemeinde.


Familien/Kinder/Senioren

Großniedesheim ist positiv geprägt vom Miteinander der Menschen, die hier leben und arbeiten. Der Zu­sammenhalt der Generationen ist dabei entscheidend. Wir wollen die Arbeit mit und für die verschiedenen Altersgruppen stärken. Dazu zählt die Seniorenarbeit ebenso wie die Kinder- und Jugendarbeit. Unsere Gemeinde ist familienfreundlich, unsere Infrastruktur wird stetig familiengerecht weiterentwickelt.

Kinder sind sprichwörtlich unsere Zukunft. Eine Investition in die Kinder ist eine Investition für uns alle. Praktisch heißt das: Das Kindergartenteam leistet mit moderner Pädagogik in bestens ausgerüsteten Räumen eine tolle Arbeit für unsere Kleinsten.  In Großniedesheim leben Jung und Alt gut zusammen. Ein Beispiel ist hierfür die von der Gemeinde unterstützte Aktion „Gemeinsames Mittagessen Kindergarten/Seniorenstube“

Wir haben vergleichsweise viele Spielmöglichkeiten. Als Ersatz für einen aufgegebenen Spielplatz ist 2014 ein neuer, mehrfach nutzbarer Spielplatz vorgesehen.

Jugendliche brauchen geeignete Treffpunkte und Orte, an denen sie sich frei entfalten können. Deshalb unterstützt die SPD Großniedesheim den Kinder- und Jugendtreff.  Zu dem bereits bestehenden Hotspot  werden weitere Angebote hinzu kommen.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist der Erhalt unserer Grundschule. Wir helfen mit, dass es ab dem kommenden Schuljahr eine erweiterte Nachmittagsbetreuung geben wird.

Als Folge der demografischen Entwicklung nimmt die Zahl der Seniorinnen und Senioren zu, dabei hegen immer mehr Senioren den Wunsch, ihren Lebensabend in ihrer Heimatgemeinde Großniedesheim  zu verbringen. Deshalb wollen wir ein Projekt „barrierefreies Wohnen“ für unsere älteren Mitbürger verwirklichen, denn möglichst alle Menschen sollen im Alter selbstständig und selbstbestimmt leben können.


Kultur/Vereine

Es sind die ehrenamtlich engagierten Mitglieder, die das Freizeitangebot in unserer Gemeinde maßgeblich prägen. Ohne die Arbeit der vielen Aktiven in den Vereinen gäbe es das breitgefächerte Sport- und Freizeitangebot nicht. Dieses bürgerschaftliche Engagement will die SPD Großniedesheim weiter unterstützen. Die Bürgerinnen und Bürger fühlen sich wohl, wenn die Gemeinde das gesellschaftliche und kulturelle Leben am Ort pflegt und fördert. Die Vereine aller Richtungen spielen eine wichtige Rolle im kulturellen Leben.  Die Friedenshalle soll als „gute Stube“ weiterhin für unsere Vereine nutzbar sein. Traditionen wie Ostermarkt, Kerwe und Weihnachtsmarkt müssen gepflegt und gefestigt werden. Es lohnt sich, sie lebendig zu erhalten, neue Ideen sind hier gefragt.

Das Kulturangebot in Großniedesheim, sei es Theater oder Konzerte, wird geschätzt.  Die Zusammenarbeit z. B. mit der Laienspielgemeinschaft Beindersheim, der Kreisvolkshochschule und der Verbandsgemeinde als Kulturträger werden wir weiter ausbauen.


Finanzen

Vielen Städten und Gemeinden geht es mehr oder minder finanziell schlecht. Auch Großniedesheim ist davon in den vergangenen Jahren nicht verschont geblieben. Mit Schuld an der Finanzmisere war die Finanz- und Bankenkrise, die erst jetzt langsam überwunden wird. Aus diesem Grund müssen wir versuchen, die Einnahmen aus eigener Kraft zu verbessern. Hier haben wir in den vergangenen Jahren große Erfolge erzielt, Manches auf den Weg gebracht, ohne die Großniedesheimer Bürgerinnen/Bürger zu belasten. Alle Ausgaben werden von uns ständig überprüft.

Wir sichern Ihnen weiterhin eine sparsame Haushaltsführung zu.


Ehrenamt

Was wäre eine Gemeinde wie Großniedesheim ohne das Ehrenamt? Sehr viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in unserer Gemeinde in Vereinen. Das muss weiterhin im Rahmen  unseren finanziellen Möglichkeiten gefördert  werden. Auch künftig sind wir auf den Sachverstand und das Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger für unsere Gemeinde angewiesen. Gerade in Zeiten knapper Kassen ist das ehrenamtliche Engagement besonders wichtig. Vor allem aber lebt eine Gemeinde durch ihre Bürgerinnen und Bürger – sie machen Großniedesheim lebendig und lebenswert.