Reflektor 5/2011

Sehr geehrte Großniedesheimerinnen und Großniedesheimer,

ein kleines Gedicht erleichtert Ihnen vielleicht die Qual der Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen und am Sonntag die „richtige Wahl“ – SPD!

Nachdem nun die Schwarz-presse, wie dressiert,
einen Verwaltungsaktsfehler, der kompliziert,
zum Verfassungsbruch hochstilisiert,

die Puffbesuche aus christlicher Nächstenliebe ungeziert
aus Steuermitteln, kaum attackiert,

Rechtsbrüche des Eifelrambos Billen marginalisiert,

die selbsternannte Jeanne d'Arc aus Guldental ungeniert
die dumpfen Stammtische, samt Fremdenängste, mobilisiert,

auf Machtwechsel im März so spekuliert,
bin ich als Rheinland-Pfälzer Bürger explodiert!

Das Tariftreuegesetz, dem der Arbeitnehmer applaudiert,
weil es Gerechtigkeit bei öffentlicher Auftragsvergabe sozial definiert,
wird durch Schwarz-Gelb, von Arbeitgeberverbänden sekundiert,
am liebsten wieder abserviert!

Damit Rückschritt, wie beim Atomausstiegsgesetz, das kassiert,
bei uns in Rheinland-Pfalz nicht auch passiert,

Freizügigkeit und Gebührenfreiheit dem, der studiert,
nicht von Schwarz-Gelb wird sabotiert,

weil nur sozialer Ausgleich und Vernunft unsere Zukunft garantiert,

sorgt auch ihr dafür, dass Kurt Beck weiter regiert!

(Ich könnte noch 1111 Gründe mehr finden!)

Mit freundlicher Genehmigung von Heinz-Juergen Mai aus Bad Kreuznach

Ihre und Ihr

Birgit Zachertz Erwin Martin