Reflektor 01/2012


Joschi Buchen, Birgit Zachertz

Liebe Großniedesheimerinnen, liebe Großniedesheimer,

der Frühling steht für Erneuerung, auch in unserem Ortsverein:

In unserer Generalversammlung am 2. April wurde Josefa Buchen, genannt „Joschi“, zur neuen zweiten Vorsitzenden gewählt.

Sie steht an der Seite unserer langjährigen Vorsitzenden Birgit Zachertz. Beide wurden ohne Gegenstimmen in ihre Ämter gewählt.

Unsere wieder gewählte Vorsitzende Birgit Zachertz bedankte sich bei ihrem bisherigen Stellvertreter, Beigeordneten Andrew Buchen, für die mehr als zehnjährige, gute Zusammenarbeit.

Die bisherige Schriftführerin Ulrike Müller und Kassiererin Gerlinde Walther wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Wir sind stolz auf unsere 100 % Frauenpower im Ortsvereinsvorstand!

Martin Wegner, neuer SPD-Unterbezirksvorsitzender Vorderpfalz, ehrte in unserer Mitgliederversammlung am 24. Februar Gerlinde Walther und Roland Meister für 40 Jahre Parteizugehörigkeit.

Renate Heuchel und Edmund Ponath wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Politisches Engagement und politisches Bekenntnis über so viele Jahre verdienen unser aller Anerkennung und Respekt!

Noch vor der „offiziellen“ Wiedereröffnung des Bürger- und Sportzentrums konnten wir unsere Generalversammlung in der Ratsstube abhalten und die neuen Pächter kennenlernen. Zur Begrüßung überreichten wir ihnen einen Blumengruß.
Die griechische Küche hält nun auch Einzug in Großniedesheim - wir wünschen viel Erfolg!

Es scheint vollbracht, die Kommunal- und Verwaltungsreform kann kommen – wenn auch nicht sicher ist, ob alle Gemeinden der VG Heßheim mitmachen.

Die Bürgerinnen und Bürger haben sich, auch bedingt durch die geringe Abstimmungsbeteiligung, für eine Fusion der VG Heßheim mit der Gemeinde Lambsheim ausgesprochen.

Unsere Vorstellung einer effizienten und zukunftsweisenden Verbandsgemeinde hätte die Beteiligung weiterer Gemeinden an der Fusion erfordert. Leider blieb es bei der Minimallösung mit der Gemeinde Lambsheim. Unabhängig davon werden wir uns nach Kräften für das Gelingen der Reform einsetzen.

Was steht sonst noch an in Großniedesheim?

- Die Vorbereitung für das geplante Baugebiet Im Schenkel II schreitet voran.
- Entscheidungen über alternative Energiegewinnung auf unserer Gemarkung müssen getroffen werden.
- Die Planungen für Urnenmauern als Windschutz auf dem Friedhof nehmen Kontur an.
- Getroffene Entscheidungen über die Finanzierung von Investitionen für den weiteren Gaststättenbetrieb und der angegliederten Wohnung im Bürger- und Sportzentrum müssen umgesetzt werden.

Einladung zum Tanztee

am Sonntag, 22. April 2012

Zwischen 14 und 18 Uhr können Sie in der Friedenshalle ein wenig das Tanzbein schwingen oder sich einfach nur nett unter-halten.
Bei Kaffee und Kuchen sowie kühlen Getränken erwartet Sie ein gemütlicher Nachmittag.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre und Ihr

Birgit Zachertz / Erwin Martin