Brüssel-Fahrt

Ortsverein


Das frisch renovierte Atomium in Brüssel wurde extra für die erste Weltausstellung nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet

Auf Einladung von Jutta Steinruck, seit Juli 2009 SPD-Europa-Abgeordnete, fuhren wir zusammen mit dem SPD-Ortsverein Eisenberg nach Brüssel.

Erste Eindrücke und Informationen vermittelte Jutta Steinruck gleich am ersten Tag bei einem gemeinsamen Abendessen. Ihr Engagement und ihre leidenschaftlichen Argumente für ein Vereintes Europa, Schwerpunkt Beschäftigung und Soziale Angelegenheiten, machte neugierig auf den zweiten Tag.

Nach der Stadtführung mit dem Bus durften wir die Landesvertretung Rheinland-Pfalz besuchen. Frau Anja Freytag (Referat Arbeit, Soziales, Familie, Gesundheit, Frauen) erklärte uns die Wichtigkeit der Vertretung vor Ort. Zum Beispiel wird bereits im Vorfeld eines Gesetzgebungsverfahrens geprüft, inwieweit Rheinland-Pfalz betroffen ist und ob ggf. Änderungen eingebracht werden müssen.

Das Europaparlament beeindruckte schon von außen. Eine Mitarbeiterin informierte sehr umfassend und interessant über das Europaparlament in seiner Komplexität. Im Besucherraum des Parlamentes durften wir dann bei einer Ausschuss-Sitzung zuhören; die Reden werden simultan in alle Sprachen der Mitgliedsstaaten übersetzt.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen viele Eindrücke mit nach Hause. Ein davon: Ein geeintes Europa ist wichtig – in allen unseren Lebensbereichen.