PressemitteilungDie Ampel bringt Rheinland-Pfalz voran

100 Tage Ampel in RP





100 Tage ist die neue Landesregierung im Amt. Und schon nach kurzer Zeit zeigt sich: Die Ampel bringt Rheinland-Pfalz voran! Wir investieren in Bildung, Sicherheit, Gesundheit und wollen Rheinland-Pfalz zu einem Musterland der Digitalisierung machen. Die rot-gelb-grüne Koalition packt schon heute die Themen der Zukunft an.

Dabei ist natürlich allen klar: Der Start in die Legislaturperiode war mit dem gescheiterten Hahn-Verkauf nicht einfach. Hier müssen wir weiter mit Hochdruck arbeiten, um ein gutes Ergebnis für den Fughafen und die Menschen vor Ort zu erzielen.

Gerade deshalb ist das gute und vertrauensvolle Klima in der Koalition so bemerkenswert. Die Ampel ist stabil – und auch wenn es mal ungemütlich wird, wie beim abgelehnten Misstrauensantrag gegen Malu Dreyer, herrscht Einigkeit.

Ich bin mir sicher: Wenn wir diesen Weg weitergehen, wird die Ampel noch viel für Rheinland-Pfalz erreichen.

Herzliche Grüße

Daniel Stich
Generalsekretär

Veröffentlicht am 26.08.2016

 

AktuellBayr. Abend am 01. Oktober 2016

Veröffentlicht am 16.08.2016

 

LandespolitikSicher Leben in Rheinland-Pfalz

Uwe erzählt vom Krieg

UWE ERZÄHLT VOM KRIEG

Das SWR-Sommerinterview mit AfD-Chef Uwe Junge förderte, außer Frauen-an-den-Herd-Rhetorik und einem Bekenntnis zu Beatrix von Storch, die bekanntermaßen gerne an der Grenze auf Frauen und Kinder schießen lassen würde, inhaltlich nicht viel spannendes zutage. Bemerkenswert hingegen war ein Zusammenschnitt von Junges krudem Militspräch im Landtag, der nicht so recht zum Parlamentarismus passen will.

 

Veröffentlicht am 16.08.2016

 

LandespolitikMalu Dreyer, MP, in Frankenthal (Pfalz)

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin

Ministerpräsidentin Malu Dreyer unterstützt den Wahlkampf im Wahlkreis von Martin Haller, MdL, u. a. mit dem Besuch im Dathenushaus am Samstag, 20.02.2016.

Veröffentlicht am 22.02.2016

 

KommunalesSpatenstich Baugebiet "Im Schenkel II" am 12.02.2016

Bei den Ansprachen wurde auf die uns allen bekannte Vorgeschichte eingegangen. Das Baugebiet hat sich"wg einer Erbangelegenheit"  verzögert.

Endlich konnte der erste Spatenstich getätigt werden.

Tatkräftige Untersützung erhielten die Herren

Martin Haller, 1. Beigeordneter des Rhein-Pfalz-Kreises,                  

Michael Reith, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Lambs-/Heßheim,                                                                                       

Markus Bender, Geschäftsführer der Firma Bender GmbH, Mertesheim,                                                                                               

Michael Walther, Bürgermeister von Großniedesheim,                               

Markus Prien, Geschäftsführer MVV Regioplan,                                  

Uwe Peter, Werksleiter und                                                                         

Gregor Völker, MVV Regioplan

von den Kindern des Großniedesheimer Kindergartens.

Man wünschte gutes Gelingen und zügiges Vorankommen. Anschliessend labten sich alle an Gulaschsuppe und Bockwürstchen mit Sekt und Glühwein im gemütlichen Zelt.

Veröffentlicht am 12.02.2016

 

RSS-Nachrichtenticker