5 Gründe, in der SPD mitzumachen!

1. Hier findest du Gleichgesinnte!

Als SPD-Mitglied bist Du Teil einer Gemeinschaft mit festen Grundwerten. Freiheit, Gleichheit und Solidarität machen uns seit über 150 Jahren stark!
Hilf uns diese Tradition fortzusetzen und komm zu uns!


2. Hier kannst du dich vor Ort engagieren!

Als SPD-Mitglied kannst Du Dich kommunalpolitisch einbringen.
Ob im Ortsbeirat oder in der Gemeindevertretung. Dir stehen viele Türen offen. Wir hören genau hin auf die Stimmen der Großniedesheimer und wollen für den Ort, wie Du auch, nur das Beste!

Überzeug Dich und komm zu uns!


3. Hier kannst du die Zukunft gestalten!

Wir sind die Mitmach-Partei! Als SPD-Mitglied kannst Du die Politik direkt beeinflussen. Egal auf welcher Ebene – in der Gemeinde, im Land, im Bund oder in Europa – Du entscheidest mit.

Beweg‘ etwas und komm zu uns!


4. Hier entstehen Freundschaften!

Die SPD ist ein großes soziales Netzwerk – ganz analog. Zusammensein und gemeinsame Unternehmungen sind uns wichtig.

Sei ein Teil davon und komm zu uns!


5. Hier wirst du gebraucht!

Egal ob Du fotografieren, zeichnen, texten oder organisieren kannst . Jedes Deiner Talente ist bei der SPD willkommen. Ob auf der großen Bühne oder im kleinen Kreis – mit Deinen Ideen und Fähigkeiten bringst Du die SPD voran!

Überzeug Dich und komm zu uns!

 

Gerne kannst Du uns ansprechen wie Du dich für Großniedesheim engagieren kannst.

 
 

BundespolitikUnsere Bundestagskandidatin Doris Barnett zur BTW 2017

Doris Barnett

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich bin lebensfrohe Pfälzerin, liebe meine Heimat und bekenne mich zu einem starken Europa. Als Ihre Abgeordnete vertrete ich Ludwigshafen, Frankenthal und fast den gesamten Rhein-Pfalz-Kreis.

In vielen Gesprächen haben Sie mir von Ihren Anliegen berichtet. Aus den dringendsten habe ich meine Handlungsaufträge für den Wahlkreis formuliert:

Bezahlbarer Wohnraum für alle

Sicherheit im öffentlichen Raum und zu Hause

Ausweitung der kostenfreien Kinderbetreuung

Instandsetzung unserer Schulen

Investitionen in Straßen, ÖPNV und Netze

Sichere Finanzierung der Hochstraße Nord

Gutes Einkommen und auskömmliche Renten

Kommunaler Finanzausgleich

An der Bundestagswahl am 24. September stellen wir die Weichen für Deutschlands Zukunft. Die Auswirkung der Bundespolitik spüren wir direkt vor Ort. Ich will, dass es in meinem Wahlkreis gerecht zugeht. Denn soziale Gerechtigkeit ist auch Chancengerechtigkeit und die Tür für Zusammenhalt, Aufstieg und Wohlstand.

Lassen Sie uns dafür gemeinsam kämpfen!

Ihre

Die SPD-Ortsvereine und viele Helferinnen und Helfer stellen im Wahlkampf tolle Veranstaltungen auf die Beine. Sicher werden wir uns bei der einen oder anderen Gelegenheit begegnen! Wo und wann Sie mich treffen können, erfahren Sie auf meiner Webseite unter www.doris-barnett.de und telefonisch im SPD-Unterbezirksbüro unter Tel.: 0621 51 30 68.

Veröffentlicht am 04.08.2017

 

AnkündigungenMartin Schulz trifft Doris Barnett in Ludwigshafen

SPD vs. CDU

Martin Schulz trifft Doris Barnett  am 13. September 2017 in Ludwigshafen

Mittwoch, 13.09.2017 | 18:00 Uhr | Theaterplatz

Darüber redet Martin und Doris mit uns...

"..wir stehen in Deutschland und Europa vor einer Richtungsentscheidung. Schaffen wir ein modernes und gerechtes Deutschland in einem erneuerten Europa oder Status quo und Rückschritt. Aussitzen ist keine Lösung. Denn Deutschland kann mehr.
Es geht mir um drei große Themen. Ers­tens: Zu­kunft. Dabei geht es um die Frage, wie wir heute in Bil­dung, For­schung und In­fra­struk­tur in­ves­tie­ren müs­sen, um mor­gen auch noch er­folg­reich zu sein. Zwei­tens: Ge­rech­tig­keit. Zu viele Men­schen ar­bei­ten hart können davon aber kaum leben. Frau­en ver­die­nen immer noch rund 20 Pro­zent we­ni­ger als Män­ner. Wir müs­sen mehr für Fa­mi­li­en tun und brau­chen ge­rech­te Ren­ten. Drit­tens: Eu­ro­pa. Wir müs­sen die EU im In­ter­es­se Deutsch­lands mit aller Kraft zu­sam­men­hal­ten."

 

Veröffentlicht am 03.08.2017

 

AnkündigungenMalu Dreyer und Doris Barnett in Bobenheim-Roxheim

Malu1

Die SPD hat ein klares Ziel: Wir wollen bei der Bundestagswahl stärkste Kraft werden. Martin Schulz soll Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland werden. Und wir wollen diese Gesellschaft noch gerechter gestalten. Nicht nur die letzten vier Jahre haben gezeigt, dass die SPD die treibende Kraft in diesem Land ist. Jetzt ist es Zeit für eine sozialdemokratisch geführte Regierung. Jetzt ist es Zeit für mehr Gerechtigkeit.

Darüber, wie wir eine moderne Gesellschaft gestalten wollen, sprechen Malu Dreyer und Doris Barnett, unsere Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Ludwigshafen/Frankenthal. Komm vorbei und mit der SPD ins Gespräch. Wir freuen uns auf Dich!

 
Dienstag, 29. August ab 18:30 Uhr
 
Friedrich-Ludwig-Jahn-Halle
Jahnstraße6 , 67240 Bobenheim-Roxheim

Veröffentlicht am 03.08.2017

 

VeranstaltungenGrillfest OV Heßheim 24. Juni 2017

Veröffentlicht am 16.06.2017

 

OrtsvereinMitgliederversammlung 24 Feb. 2017

Ehrung - neue Mitglieder

Bild von links nach rechts: Martin Haller, Anke Lepa, Christopher Koch, Karola Bergau, Günther Bergau, Benedikt Keck, Steffen Walther

 

Bericht von der SPD Mitgliederversammlung Feb. 2017

 

Nachwuchs sichert Schulstandort

Grossniedesheim. Dass das Land die kleinen Schulstandorte überprüfe, darauf verwies der SPD-Landtagsabgeordnete Martin Haller bei einer Mitgliederversammlung der Großniedesheimer Genossen am Freitag. Großniedesheim habe aber nichts zu befürchten, sagte Haller. „Die Grundschule hat gute Anmeldezahlen.“ Mit dem jüngst erschlossenen Neubaugebiet Im Schenkel II sei deren Zukunft für die nächsten Jahre gesichert.

Das betonte auch Michael Walther. Es sei eine Idee der SPD gewesen, junge Paare und Familien beim Verkauf der gemeindeeigenen Grundstücke zu bevorzugen, sagte der Ortsbürgermeister. „Schon jetzt bringen die Bauherren 14 Kinder im Alter zwischen 0 und acht Jahren mit.“ Der Erlös bringe die Gemeinde in die Lage, ihre Schulden zum größten Teil zu tilgen. Rechnerisch sei es sogar möglich, diese komplett abzubauen. Wirtschaftlich sinnvoll sei dies allerdings nicht, erklärte der Ortschef.

In den nächsten Monaten werde sich der Rat weiter mit der Verkehrssituation in der Beindersheimer Straße beschäftigen. Obwohl die Ortsschilder ein gutes Stück Richtung Beindersheim verschoben wurden und eine Geschwindigkeitsmessanlage Autofahrer auf überhöhte Geschwindigkeit hinweise, werde immer noch viel zu schnell gefahren. Der Antrag der SPD zur Verschönerung des Schulgeländes sei im Rat gut angenommen worden, berichtete die neue Fraktionschefin Stephanie Müller. „Die Verbandsgemeinde hat sich der Sache bereits angenommen.“

In diesem Jahr werde sich die SPD wieder am Ostermarkt und am Weihnachtsmarkt (2. und 3. Dezember) beteiligen, kündigte der Ortsvereins-Vorsitzende Steffen Walther an. Auch einen von den Genossen ausgerichteten bayerischen Abend mit Liveband werde es wieder geben (30. September). Wie in den Vorjahren habe die SPD die Jugendarbeit der Feuerwehr, der Tischtennisfreunde und des Turn- und Sportvereins unterstützt. Das Engagement solle fortgesetzt werden wie auch die Unterstützung der Fußball-Turniere von Freiwilliger Feuerwehr und Alten Herren, erklärte der Vorsitzende in seinem Jahresbericht. Um Störche anzulocken, hätten Mitglieder des Ortsvereins den Edelstahlring auf dem Dach der Friedenshalle mit Reisig ausgekleidet.

51 Mitglieder zählt der SPD Ortsverein aktuell. Mit Christopher Koch und Benedikt Keck wurden zwei neue und junge Mitglieder begrüßt. Dem standen im vergangenen Jahr vier Austritte gegenüber, so Walther. Für ihre langjährige Mitgliedschaft im Ortsverein geehrt wurden Karola und Günther Bergau (25 Jahre) und Anke Lepa (10 Jahre).

 

Quelle

Ausgabe

Die Rheinpfalz - Frankenthaler Zeitung - Nr. 49

Datum

Montag, den 27. Februar 2017

Seite

19

Veröffentlicht am 27.02.2017

 

RSS-Nachrichtenticker